Migrationsspuren vor Ort - Aarau

Werner Bertschi und seine Klasse gehen erneut auf Spurensuche.

Leben in der Wahlheimat

Die Begleitung von ausgewählten Personen mit Migrationshintergrund, ein interkulturelles Festessen oder ein Workshop im Ringier Schau-Archiv zum Thema „Pressebilder und Pressetexte“ sind einige der ersten Meilensteine in der Klasse von Werner Bertschi. So vertiefen die Schülerinnen und Schüler ihr facettenreiches Bild zum Thema Migration. Im Leitungsteam arbeiten neben dem Klassenlehrer noch eine Kulturvermittlerin und Museumspädagogin und zwei Studierende der Pädagogischen Hochschule Nordwestschweiz mit.

Flyer Netzwerktreffen “Kultur macht Schule” in Aarau (07.12.16)

Vor-Projektphase 1

Wie kann die Klasse für ein Projekt gewonnen werden, das ein ganzes Jahr lang dauern wird? Wie wird das Thema eingeführt, sodass es von den Schülerinnen und Schülern angenommen und getragen wird? Das waren zwei der wichtigsten Fragen, die in dieser ersten Phase geklärt werden mussten.

DSC00046.jpg

Projektbericht

Vor-Projektphase 2

Die Vor-Projektphase 2 war intensiv, geprägt von vielen Auseinandersetzungen und Meilensteinen. Die Schülerinnen und Schüler waren voll dabei: «Toll: Man hatte sehr viele Ideen im Kopf, gute Vorstellungen. Man hat richtig nachgedacht, ob etwas geht oder nicht» oder «Es war sehr interessant zu sehen, dass ich eigentlich (Flüchtlingen) helfen möchte, aber nicht weiss, wie» tönte es aus der Klasse.

arau_2.jpg

Projektbericht

Projektphase 1

Im Rahmen der Projektphase 1 hat sich die Klasse überlegt, wie sie ganz konkret Flüchtlingen, welche neu in eine Gemeinde kommen, helfen kann. Die Ergebnisse hat sie in die selbst gestaltete Broschüre «Einsiedeln kostenlos» einfliessen lassen. Darin finden sich zahlreiche Aktivitäten für kleinere Budgets sozusagen als Testlauf für die kommende Zusammenstellung «Aarau kostenlos». Gleichzeitig haben die Schülerinnen und Schüler in Einsiedeln selber einen Eindruck davon erhalten, was es heisst, vor Ort fremd zu sein.

project_1.jpg

Projektbericht

Broschüre «Einsiedeln kostenlos»

Projektphase 2 und 3

In der Hauptprojektphase setzte sich die Klasse vertieft mit dem Thema Migration auseinander und vernetzte sich mit verschiedenen Ansprechpartnern der öffentlichen Hand. Die Arbeit der Schülerinnen und Schüler wurde mehr und mehr wahrgenommen und gewürdigt. Höhepunkt und gleichzeitig Projektabschluss war die Vernissage zum erarbeiteten Stadtplan «Aarau for free» im Stadtmuseum Aarau am 26. Januar 2017.

MGB_CS_Abschlussbericht-Sek4-Aarau.jpg

Projektbericht