Unterrichtsmaterialien

Die hier vorgestellten Materialien richten sich an Lehrpersonen für den Einsatz im Untericht. Sie sind didaktisch aufbereitet und häufig mit Hinweisen für die Lehrperson versehen. Gegenüber unseren Materialien im Bereich „Migrationsgeschichte im Unterricht“ erlauben sie Vertiefungen oder alternative Zugänge.

Der grosse Wunsch

Das Bilderbuch erzählt die Geschichte von Semaya in einem nicht näher bezeichneten Land in Afrika. Das Mädchen wird durch einen Krieg abrupt aus seiner vertrauten Welt gerissen und muss mit seiner Mutter und den Geschwistern tagelang laufen, bis sie endlich in einem Flüchtlingslager ankommen. Se-maya vermisst ihren Vater und die Grossmutter und weiss nicht, wie es nun weitergehen soll. Trotz die-ser schwierigen Situation gibt das Mädchen die Hoffnung nicht auf. Auf eine altersgerechte Art sensibili-siert die Geschichte für das Thema Flucht. Dabei kann der Perspektivenwechsel geübt und über eigene und fremde Lebenskontexte diskutiert werden. Der Schluss der Geschichte ist offen und lässt so Spiel-raum, um über Hoffnungen und die Zukunft von Semaya nachzudenken.

Linda Zwahlen Riesen macharten, 2014
Bilderbuch
48 Seiten
CD mit 2 Liedern und 1 Gedicht
Kindergarten bis 6. Schuljahr
Verkauf Artikel-Nr. 2.2.8004
Preis Fr. 32.00
Ausleihe Artikel-Nr. 2.2.0004

Link zum Material

Asyl- und Flüchtlingsmigration

Ein Praxis-Lehrmittel, welches sich mit der aktuellen Flüchtlingsthematik in Europa befasst. Migration wird sowohl aus der Perspektive der Zuwanderung als auch aus der Perspektive der Flucht und ihren Motiven bearbeitet. Zwar liegt der Fokus auf Deutschland, doch die meisten Unterrichtsvorschläge lassen sich ohne Abstriche oder vorgängige Anpassung auch an Schweizer Schulen einsetzen. Die Beiträge haben eine bemerkenswerte methodische Vielfalt zu bieten. Es gibt u.a. Rollenspiele, Debat-ten, Hintergrundmaterial (zu Syrien), Auseinandersetzungen mit der eigenen Biographie. Die meisten Beiträge richten sich an obere Klassen der Sekundarstufe I oder die Sekundarstufe II. Doch es gibt auch sehr attraktive Module für Schüler/-innen des Zyklus 2; darunter eine sehr überzeugende Unter-richtseinheit, welche sich mit der Migrationsgeschichte der eigenen Familie auseinandersetzt. Migrati-on wird hier als generelles Phänomen über mehrere Generationen hinweg thematisiert.

Beurteilen und Bewerten
Stefan Applis, Romy Hofmann westermann, Praxis Geographie, 2016
52 Seiten
ab 7. Schuljahr
Verkauf Artikel-Nr. 2.2.8002
Preis Fr. 20.50
Ausleihe Artikel-Nr. 2.2.0002

Link zum Material

Ohne Dach - ohne Schutz

Dürren, Überschwemmungen, Wirbelstürme: der Klimawandel führt dazu, dass Gebiete unbewohnbar und Menschen heimatlos werden. Die Unterrichtsmappe enthält als Kernelement 15 Bilder zu Um-weltmigration, die von Walliser Grafikstudierenden realisiert worden sind. Sie sensibilisieren für die Themen Klimawandel und Migration und bieten den visuellen Aufhänger, um ein aktuelles Thema zu vertiefen. Das Begleitdossier enthält eine thematische Einführung mit Hintergrundinformationen zum Thema Klimaflucht sowie drei didaktische Impulse, die dazu anregen, Zusammenhänge zwischen Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft zu ergründen und vernetztes Denken zu üben. Im Schnittbereich von Umwelt- und Sozialwissenschaften angesiedelt, eignet sich die Thematik bestens für fächerüber-greifende, transversale Ansätze und für die Förderung von BNE-Kompetenzen wie Wertereflexion, Verantwortung und Partizipation.

Bildmappe und Unterrichtsanregungen zum Thema Umweltflüchtlinge
Pierre Gigon, Stéphane Hermenier, Carol Berger éducation21, Alliance Sud, 2016
15 Bilder A4,
Unterrichtsdossier ab 7. Schuljahr
Verkauf Artikel-Nr. 2.2.8003
Preis Fr. 21.00
Ausleihe Artikel-Nr. 2.2.0003

Link zum Material

Krieg und Flucht im Unterricht

Das Heft beinhaltet biographische Interviews mit drei Jugendlichen, welche mit ihren Familien nach Deutschland geflüchtet sind. Ergänzt werden diese Portraits mit Informationen aus den drei Herkunfts-ländern Syrien, Irak und Kosovo sowie didaktischen Hinweisen, wie mit dem Material im Unterricht gearbeitet werden kann. Lehrpersonen finden in diesem Heft Material, wie das Thema Flucht und Mig-ration im Unterricht behandelt werden kann. Die Interviews haben hohes Identifikationspotential, da es sich um Erlebnisse von Jugendlichen handelt; das Thema wird also mit ihrer Lebenswelt verknüpft. Das Material ist didaktisch aufbereitet, wobei die Unterrichtsmethoden eher traditionell sind und die Sozialformen wenig variieren. Die Hinweise auf weiterführendes Material sind interessant.

Biographische Zugänge und didaktische Materialien
Verena Brenner Berghof Foundation, 2014
54 Seiten
7. bis 9. Schuljahr
Verkauf Artikel-Nr. 2.2.8015
Preis Fr. 15.00
Ausleihe Artikel-Nr. 2.2.0015

Link zum Material

Die Piroge (La Pirogue)

Ein Küstenort in Senegal: Eine heterogene Gruppe von Männern, die aus unterschiedlichen Gründen ihre Heimat verlassen wollen, findet sich in den beengten Verhältnissen auf einer Piroge wieder. Mit dem schlecht ausgerüsteten Fischerboot wollen sie den Atlantik überqueren, ihr Ziel ist Spanien. Was bei schönem Wetter wie eine Ferienreise beginnt, endet in einer Katastrophe, als ein Sturm aufkommt. Wasser und Treibstoff werden knapp, der Motor fällt aus, mehrere werden über Bord gespült und er-trinken. Die Überlebenden werden von der spanischen Küstenwache gerettet, um kurz darauf mit dem Flugzeug wieder zurück nach Senegal geschickt zu werden. Der dokumentarische Spielfilm begleitet die afrikanischen Bootsflüchtlinge auf ihrem beschwerlichen Weg nach Europa. Grösstenteils auf der Piroge gedreht, lässt uns das Flüchtlingsdrama die Situation der Migranten hautnah miterleben und zeigt eine tragische Realität hinter den nackten Zahlen der Migrationsstatistik.

Moussa Touré
EZEF, 2012
DVD-Video mit didaktischen Anregungen, Spielfilm,
87 Minuten,
Französisch/Wolof,
deutsch/französisch untertitelt
ab 7. Schuljahr
Verkauf Artikel-Nr. 2.2.8027
Preis Fr. 30.00
Ausleihe Artikel-Nr. 2.2.3027

Link zum Material

Anderswo daheim

Wo fühlen wir uns zu Hause, wo fühlen wir uns fremd? Was gibt uns das Gefühl von Heimat, was von Fremdheit? Wer gehört 'dazu', wer nicht, und aus welchen Gründen? Wann finden wir Fremdes spannend, und wann fürchten wir uns davor? Die neun Filme der DVD beleuchten verschiedenste Aspekte des Themas. Sie handeln von Ängsten, Klischeebildern und Vorurteilen und von deren Überwindung. Sie zeigen, dass man Begegnungen wagen und miteinander sprechen muss, um Missverständnisse zu vermeiden. Sie greifen Themen wie Nationalismus, Patriotismus und die Konstruktion von «Heimat» auf, und sie vermitteln einen Eindruck von den Herausforderungen für Menschen, die in einem fremden Land leben müssen. Die vorgeschla-genen Aktivitäten tragen zum Erwerb verschiedener überfachlicher Kompetenzen bei, u.a. in den Bereichen Selbstreflexion, Perspektivenwechsel, Wertediskurs (eigene und fremde Wert-haltungen einander gegenüberstellen und kritisch hinterfragen), kreative Ideen entwickeln und methodische Kompetenzen (Recherche, Zusammenarbeit und Partizipation). Informationen zu den einzelnen Filmen siehe unten.

Chancen und Herausforderungen der multikulturellen Gesellschaft
éducation21, Filme für eine Welt, 2013
DVD-Video/DVD-ROM mit didaktischem Begleitmaterial,
9 Kurzfilme,
127 Minuten,
Original-sprachen/Deutsch/Französisch,
deutsch/französisch untertitelt alle Altersstufen
Verkauf Artikel-Nr. 2.1.8003
Preis Fr. 60.00
Ausleihe Artikel-Nr. 2.1.3002

Link zum Material

Schwabengänger

Schwabengänger waren Kinder, die bis ins 20. Jahrhundert aus ländlichen Regionen an reiche Bauern verkauft wurden. Erfahren Sie im Download mehr über dieses spezielle Relikt der Migrationsgeschichte!

Schwabengänger
Schwabengänger


Link zum Material

Kaminfegerbuben

Zwischen dem 13.Jhd. bis nach dem Zweiten Weltkrieg wurden schweizerische Kinder nach Italien geschickt, um Kamine zu reinigen. Das Elend und die Not waren gross für diese Kinder. Erfahren Sie mehr...

Tetzner, Lisa (2002)
«Die Schwarzen Brüder» - Roman in Bildern,
Düsseldorf: Sauerländer im Patmos Verlagshaus.
Kaminfegerbuben
Kaminfegerbuben


Link zum Material

Transnationale Identität

Ein besonderes Phänomen der Migration heue sind Wanderungen über verschiedene Kontinente. Wie Menschen trotz Entfernung in Kontakt bleiben und welche Auswirkungen dies für die Identitäten hat, erfahren Sie hier!

Hoffmann, Regina (2009) «Die verlorene Heimat».
In Türki, Trix; Kronenberg
Sabine; Supine, Franco (Hg.) durCHstarten,
Solothurn: Lehrmittelverlag, 89-96.

Transnationale Identitäten
Transnationale Identität


Link zum Material

Interkulturell Bilden

10 Module für den Unterricht mit Erwachsenen im Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsbereich

In den zehn Modulen mit Handouttexten und didaktischem Ablauf inkl. praktischer Übungen geht es um aktuelle interkulturelle und antirassistische Themen, um Hintergrundwissen zu Migration, Transkulturalität, Ethik und Religion sowie Integration. Weiter wird aufgezeigt, wie Vorurteile, Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Rassismus und Rechtsextremismus entstehen, welche Folgen sie für das Zusammenleben haben und wie Präventions- und Interventionsmodelle aussehen können. Empowerment von Minderheiten und Befähigung zu interkulturell kompetentem Handeln sind weitere wichtige Themen. Zusätzlich zum Buch wird auch die Website www.help-interkulturell.ch angeboten.

M. Eser Davolio, B. Gerber
Hochschule Luzern - Soziale Arbeit, 2012
195 Seiten
ab 7. Schuljahr
Verkauf Artikel-Nr. 2.1.8060
Preis Fr. 38.00
Ausleihe Artikel-Nr. 2.1.0060

Link zum Material